Bleep

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 09.01.2013)

What the Bleep do we (k)now

Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wieviel Einfluss Du auf das hast, was um Dich herum passiert oder glaubst Du, Du bist lediglich Opfer Deiner Umstände?

Warum haben wir immer die gleichen Beziehungen?
Immer den gleichen Job, die gleichen Schwierigkeiten?
Warum kehren Krisen und Leid immer wieder?
Kreieren wir das alles selbst, können wir es verändern?
Was ist Wirklichkeit?
Was sind Gedanken?
Woher kommen sie?
Wie wirklich ist unsere Realität?

Damit beschäftigt sich “What the Bleep do we know!?”. 14 Wissenschaftler und Dozenten (u.a. Fred Alan Wolf, Stuart Hameroff, Candace Pert, John Hagelin, Joseph Dispenza, Amit Goswami…) geben verblüffende Antworten auf die Fragen des Lebens!


















What the Bleep Do We Know!? (Ich weiß, dass ich nichts weiß!) ist ein US-amerikanischer Film, der mit Mitteln des Dokumentarfilms arbeitet. Der Film stellt eine Verbindung her zwischen Phänomenen der Quantenphysik und Neurologie einerseits, Spiritualität und Mystik andererseits. Er ist in eine Rahmenhandlung eingebettet, anhand derer der Betrachter mit Interpretationsproblemen der Quantenphysik und deren Verknüpfung zum menschlichen Bewusstsein konfrontiert wird, sowie mit Funktionen des menschlichen Körpers und möglichen Wechselwirkungen zwischen subjektiver Wahrnehmung und Reflexion auf den Raum- und Zeitereignishorizont.

Inhalt

Die junge Fotografin Amanda, gespielt von der gehörlosen Oscar-Gewinnerin Marlee Matlin, stellt sich, ausgehend von alltäglichen Lebenssituationen und eigenen einschneidenden Erlebnissen in ihrer Vergangenheit, grundlegende Fragen über ihr eigenes Leben: „Was ist der Sinn des Lebens?“, „Wer bin ich?“. Diese fiktionale Rahmenhandlung wird durch einen dokumentarischen Teil des Films begleitet, welcher in der Darstellung von Ansichten von wissenschaftlichen Außenseitern und kommentierten Computeranimationen in Erscheinung tritt, wobei versucht wird, die aufgeworfenen komplexen Fragen verständlich und anschaulich zu beantworten.

Comments are closed.