Stereogramme

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 02.11.2012)

Stereogramme

Ein Stereogramm ist ein Bild auf einem flachen Schirm (oder auf einem Blatt Papier), das bei richtiger Betrachtungsweise ein dreidimensionales Bild erscheinen lässt.

Es ist ein großartiges Gefühl, sein erstes Stereogramm zu betrachten und zu sehen, wie das unmögliche möglich wird und ein dreidimensionales Bild entsteht, das dort vorher nicht zu sehen war. Stereogramme bestehen also aus einem offensichtlichen Muster und einem weiteren, “versteckten” 3D-Bild!

Es ist nicht immer einfach, die richtige Betrachtungstechnik zu finden, aber man kann es erlernen. Beim ersten Mal dauert es meist mehrere Minuten, bis man das Bild sieht, doch mit etwas Übung gelingt Dir dies meist innert wenigen Sekunden.  Doch wie funktioniert das?

Es gibt verschiedene Methoden, die ich vorstellen möchte. Falls Du schon Erfahrung mit Stereogrammen hast, kannst Du Dir gleich ein Bild aussuchen und draufklicken – falls Du eine Anleitung brauchst, findest Du unterhalb der Bilder detaillierte Informationen.

Winer hunter-Wolf

Winer hunter-Wolf

hidden-3d.com-gallery_3dimka_big_ears-Elefant

hidden-3d.com-gallery_3dimka_big_ears-Elefant

hidden-3d.com-gallery_Adopt_the_Bunny__Stereogram_by_3Dimka-Hund-Hase-Enten

hidden-3d.com-gallery_Adopt_the_Bunny__Stereogram_by_3Dimka-Hund-Hase-Enten

Mann meditierend

Mann meditierend

Meanwhile in jungle_001-Affen

Meanwhile in jungle_001-Affen

Muster

Muster

Reh

Reh

Vortex_002-Kühe

Vortex_002-Kühe

Cheerleader-Girls...

Cheerleader-Girls...

deecee_stereogramm_Delfin_02

deecee_stereogramm_Delfin_02

Herz in Kugel

Herz in Kugel

Kraniche

Kraniche

Pferd

Pferd

Rote Rosen-Herz

Rote Rosen-Herz

Bild Rosen-Herz

Bild Rosen-Herz

Bild Wasser-Delphine

Bild Wasser-Delphine

Winer hunter-Wolf thumbnail
hidden-3d.com-gallery_3dimka_big_ears-Elefant thumbnail
hidden-3d.com-gallery_Adopt_the_Bunny__Stereogram_by_3Dimka-Hund-Hase-Enten thumbnail
Mann meditierend thumbnail
Meanwhile in jungle_001-Affen thumbnail
Muster thumbnail
Reh thumbnail
Vortex_002-Kühe thumbnail
Cheerleader-Girls... thumbnail
deecee_stereogramm_Delfin_02 thumbnail
Herz in Kugel thumbnail
Kraniche thumbnail
Pferd thumbnail
Rote Rosen-Herz thumbnail
Bild Rosen-Herz thumbnail
Bild Wasser-Delphine thumbnail




Methode 1: Face it

1.) Platziere Dein Gesicht nahe am Bildschirm oder dem ausgedruckten Stereogramm. Versuche, durch das Bild hindurchzuschauen, als wenn es nicht bestehen würde. Natürlich wirst Du nicht im Stande sein, jetzt schon irgendetwas  zu sehen, da das Bild noch zu nahe an Deinen Augen ist.

2.) Halte das Stereogramm immer horizontal, drehe oder biege es nicht. Kippe Deinen Kopf nicht und versuche, nicht zu blinzeln.

3.) Dann fange an, Dich sehr langsam vom Stereogramm wegzubewegen. Deine Augen werden natürlich versuchen, sich zurück auf das Bild zu fokussieren, aber Du musst Deine Augen zwingen, dies nicht zu tun. Versuche weiterhin, durch das Bild hindurchzuschauen und Dich gleichzeitig langsam vom Bild zu entfernen. Wenn es passieren sollte, dass sich Deine Augen auf das Bild fokussieren, beginne wieder bei Schritt 1.)

4.) Sobald Du es schaffst, wieder durch das Bild hindurchzuschauen, fahre fort, Dich vom Bild wegzubewegen, und zwar sehr langsam. In der Entfernung, bei der die Muster sich zu überschneiden beginnen, wirst Du bemerken, dass etwas Seltsames mit dem Bild geschieht. Das ist ein sehr gutes Zeichen, und nach einer Weile wirst Du verschwommene Ebenen der Tiefe oder einiger 3D-Bilder sehen.

5.) Sobald Du ein verschwommenes 3D-Bild sehen kannst, fahre  fort, auf diese Art und Weise zu schauen. Zwinge Deine Augen nicht, sich jetzt zu fokussieren, sie werden einige Zeit brauchen, um sich anzupassen. Nach ein paar Sekunden oder Minuten wirst Du sehen, wie das Bild “einrastet” und sehr scharf wird. Wenn das geschieht, weisst Du, dass Du  Stereogramme sehen kannst.



Methode 2: entspanne Deine Augen

1.) Positioniere das Stereogramm in ca. 30 cm Abstand vor Deinen Augen und beginne, Deinen Blick zu entspannen. Es ist das gleiche Gefühl, wie wenn Du zu lange in einem Buch gelesen hast und sich Deine Augen nicht mehr auf den Text konzentrieren können. Versuche, dieses Gefühl zu erreichen, bis das Bild verschwommen ist und Du es doppelt siehst.

2.) Wenn Du Dich entspannst, weichen Deine Augen von der natürlich Sehachse ab (Blick in die Unendlichkeit). Das Verwenden dieses Tricks versucht, Deine Augen weiter zu entspannen. Das wird dazu führen, dass Deine Augen auf verschiedenen Winkel abgleiten. In einem bestimmten Winkel wirst Du sehen, dass ein verborgenes Bild erscheint. Wenn dies geschieht, sollten Deine Augen in diesem Winkel bleiben und Du wirst im Stande sein, das verborgen 3D-Bild zu sehen.

3.) Sobald Du ein verschwommenes 3D-Bild sehen kannst, fahre fort, auf diese Art und Weise zu schauen, bis das Bild scharf und erkennbar wird.



Methode 3: schaue hindurch

Diese Methode ist für das Betrachten von Stereogrammen auf dem PC weniger geeignet :-)

1.) Finde einen Gegenstand in Deinem Zimmer, zum Beispiel ein Bild an der Wand, oder ein Spielzeug auf dem Tisch, es kann alles sein, was Du anschauen kannst.

2.) Nimm ein Stereogramm in Deine Hände und beginne das Objekt anzuschauen, das Du vorher ausgewählt hast.

3.) Bewege das Stereogramm langsam von unten nach oben, bis es den Blick zum Objekt versperrt, doch halte Deinen Blick weiterhin auf das Objekt gerichtet. Mit anderen Worten: Du musst das Objekt mit dem Stereogramm abdecken, aber weiterhin auf das Objekt schauen. Wenn Deine Augen auf das Stereogramm umschalten, senke das Stereogramm und versuche Schritt 2 erneut.

4.) Wenn Du es schaffst, Deinen Blick auf dem Objekt zu halten und das Stereogramm lenkt Dich nicht ab, versuche verschiedene Abstände zwischen Dir und dem Stereogramm. In einer bestimmten Entfernung swirst Du das verborgene Bild im Stereogramm sehen.

5.) Sobald Du ein verschwommenes 3D-Bild siehst, versuche auf diese Weise weiterzuschauen, bis es scharf und erkennbar wird.


Methode 4: Spiegelung

1.) Stelle Dein Stereogram hinter einer Glastür oder ein Fenster, oder laminiere es mit einem Glanzplastik. Diese Methode funktioniert ebenfalls mit (alten) CRT-Monitoren.

2.) Schalte eine Lampe hinter Dir an, so dass Du  ihre Reflektion auf der glänzenden Oberfläche sehen kannst.

3.) Schaue auf das Stereogramm, welches auf der  anderen Seite des Glases sein sollte und dann schaue auf die Lampe, und das verborgene Bild sollte herausspringen. Wenn es nicht funktionieren sollte, versuche, die Lampe näher zu Dir zu rücken und versuche es noch einmal.



Methode 5: blinzelndes Auge

1.) Diese Methode ist nicht sehr üblich, aber sie könnte funktionieren, wenn nichts anderes funktioniert hat. Schließe ein Auge und schaue mit nur einem geöffneten Auge auf das Stereogramm.

2.) Versuche, Dich nicht auf das Stereogramm zu konzentrieren und Deinen Blick zu entspannen.

3.) Öffne nachdem ein paar Sekunden das Auge, das geschlossen war, und das 3D-Bild wird erscheinen.



Methode 6: Durchsichtigkeit

1.) Diese Methode verlangt einen Stereogramm, das auf Film oder Kunststoff-Folie gedruckt ist, so dass es durchsichtig ist und Du hindurchschauen kannst. Ein Kontur-Stereogramm funktioniert am Besten.

2.) Betrachte durch das durchsichtige Stereogramm hindurch etwas mit einer festen Farbe, zum Beispiel eine weiße Wand

3.) Bewege das Stereogramm langsam und verändere die Distanz zur Wand, bis das verborgene Bild erscheint.



Methode 7: Anaglyph

1.) Du wirst eine anaglyphe Brille für diese Methode finden müssen. Sie sind sehr billig, haben rote und grüne Filter und gewöhnlich aus Karton gemacht.

2.) Öffne dieses Stereogramm und ziehe die Brille an.

3.) Schaue auf die unteren Rand des Bildes, Du solltest im Stande sein, Leute, die am Strand sitzen, in 3D zu sehen.

4.) Sobald Du in 3D siehst, beginne Deine Blick langsam an den oberen Rand zu bewegen. Versuche, auf den Ozean zu schauen, wie er von Dir weggeht.

5.) Am oberen Rand solltest Du im Stande sein, einen Palmen-Strand und einen verborgenen Gegenstand im Himmel zu sehen. Fixiere Deine Augen darauf und nimm die Brille schnell weg, versuchend, Deinen Blick zu halten. Du solltest im Stande sein, den verborgenen Gegenstand und den Palmen-Strand weiterhin ohne Brille zu sehen.



Offenbare das Stereogramm

Wenn keine der obigen Methoden Dir helfen konnte, oder wenn Du vielleicht Probleme mit dem beidäugigen Sehen hast, kannst Du dieses Online-Werkzeug verwenden, das Dir helfen wird, verborgene Bilder mit Deiner normalen Wahrnehmung zu sehen. Dazu klickst Du mit der rechten Maustaste auf das Bild, welches Du “auflösen möchtest, wählst Bild-URL kopieren , fügst den Inhalt in das Feld Image URL (or file location) des Online-Werkzeuges ein und drückst Load. Wenn Du Animations-Geschwindigkeit und virtuellen Fokus veränderst, entdeckst Du verborgene Gegenständ Ebene um Ebene.


Comments are closed.