Der Quantum Aktivist

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 15.02.2013)

Der Quantum Aktivist

In der Wissenschaft findet eine Revolution statt. Ein echter Paradigmenwechsel. Während die herkömmliche Wissenschaft dem Materialismus verhaftet bleibt, unterstützt eine wachsende Gruppe von Wissenschaftlern ein neues Paradigma, das auf dem Primat des Bewusstseins basiert. Der Pionier dieser revolutionären neuen Perspektive Prof. Dr. Phil. Amit Goswami erläutert uns seine Vision des grenzenlosen Potentials des Bewusstseins als Grundlage allen Seins und wie diese Offenbarung uns helfen kann, ein besseres Leben zu führen.

Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der uns mit Nachdruck und einer Bandbreite, wie wir sie seit Einstein nicht mehr gesehen haben, herausfordert, unsere Auffassung von Existenz und Realität zu überdenken. Goswamis Arbeit enthüllt die allumfassende Einheit, die allen Weltreligionen und mystischen Traditionen innewohnt.

Der Film schlägt humorvoll und jenseits der Komplexität der Mathematik eine Brücke zwischen Gott und der Wissenschaft. Goswami erklärt, wie er sich von den religiösen Lehren seiner Kindheit gelöst hat, um seinen Weg in der Atom- und Quantenphysik zu finden, nur um schließlich durch „Quanten- Einsicht“ wieder zu den religiösen Grundsätzen seiner Jugend zurückzukehren.



Die Botschaft dieses Filmes ist fundamental. Es reicht nicht, über Quantenphysik zu sprechen – wir müssen uns als Teil der Quantenphysik zu begreifen lernen.

Quantenphysik in Form des berühmten Beobachter-Effektes (wie eine Beobachtung Quanten-Möglichkeiten in konkrete Erfahrungen im Bewußtsein des Betrachters verwandelt ) zwingt uns zu einem Paradigmenwechsel weg vom Primat-der-Materie hin zu einem neuen Paradigma: das Primat des Bewusstseins.

Quanten-Aktivismus ist die Idee der Veränderung von uns und unserer Gesellschaft in Übereinstimmung mit der transformativen und revolutionären Botschaft der Quantenphysik.

Diese Änderung orientiert sich an der Entstehung eines neuen Paradigmas in der Wissenschaft: das Paradigma einer bewußtseinsbasierten Wirklichkeit, die die Quantenphysik artikuliert.

Was ist nun die transformative Botschaft der Quantenphysik?

1.) Das Bewusstsein ist der Urgrund allen Seins. Und allen Objekte unserer Erfahrung (Empfinden, Denken, Fühlen und Intuition) sind Quanten-Möglichkeiten, die dem Bewußtsein zur Wahl stehen.

2.) Wenn wir von dem, was bekannt ist (= was aus früheren Erfahrungen bedingt ist), wählen, trifft unserer Ich-Bewußtsein die Wahl. Aber wenn wir das wählen, was unbekannt ist, was nicht in unserer früheren Erfahrungen manifest ist, so entscheiden wir aus dem, was man in spirituellen Traditionen Gott-Bewusstsein nennt (in der wissenschaftlichen Sprache nennen wir es Quantenbewusstsein).

Die Wahl aus dem Gott-Bewusstsein heraus erfordert Quantensprünge (Bewegung von Punkt A nach Punkt B ohne Umweg über Zwischenschritte), Nichtlokalität (signallose Kommunikation) und verschränkte Hierarchie (kausale Zusammenhänge der Zirkularität)

3.) Die  Botschaft der Quantenphysik ist die Evolution des Bewusstseins. Und sie bringt uns eine immer größere Kapazität für die Verarbeitung des Sinns unseres Lebens und der Welt um uns herum.

Die unmittelbare Zukunft der Evolution verspricht, uns weg von unserer aktuellen Beschäftigung mit dem rationalen Verstand, hin zu einem intuitiven Geist, der die Archetypen wie Gut, Schönheit, Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe schätzt, zu entwickeln. Und sie gibt uns die Fähigkeit, den Sinn unseres Lebens mithilfe der Archetypen zu verarbeiten.

Das Ziel der Quanten-Aktivisten ist also, Quanten-Möglichkeiten zu erkunden und diese Archetypen – Gut, Schönheit, Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe – in ihrem Leben so innig und so ausdrucksstark wie möglich zu manifestieren, und dabei zu helfen, die Welt zu transformieren.

Das bedeutet, ein Quanten-Aktivist verwendet, um dieses Ziel zu erreichen, drei Mittel:

 rechtes Denken, rechtes Leben und den richtigen Lebensunterhalt.

Rechtes Denken besteht aus dem Verständnis des Paradigmenwechsels aus Benutzer-Sicht und darin anderen in unserer Umgebung zu helfen dies ebenfalls umzusetzen.

Rechtes Leben besteht darin, Worten Taten folgen zu lassen, unser Verständnis, wie wir leben, zu manifestieren und zu Leitbildern für die Inspiration von anderen zu werden.

Um so zu leben bedarf es vieler Quantensprünge und Offenheit für die Nichtlokalität des Gottes-Bewußseins, das das Tun des Ego für die täglichen Aktivitäten informiert. Und es sollte der Wille vorhanden sein, hierarchische Beziehungen in verschränkte zu ändern.

Der richtige Lebensunterhalt besteht darin, unser Einkommen auf eine Art zu verdienen, die sich mit unserer Denk-und Lebensbedingungen deckt und die gesamte Gesellschaft unterstützt, diese Kongruenz zu erreichen.

Es ist spannend, sagst du, aber ist das genug, um mich zu motivieren? Ich will dir meine Meinung dazu sagen:: Wenn du diese Seite liest, bist du schon motiviert.

Weißt du was? Das Bewusstsein drängt dich bereits, Dich seiner evolutionären Bewegung anzuschließen – herzResonanz ist ein Teil davon.

Comments are closed.