Channelings

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 09.08.2013)

Was ist Channeling

Channeln zu lernen ist die allerwichtigste spirituelle Praktik,
die ein Mensch erlernen kann,
um sein eigenes spirituelles Wachstum zu beschleunigen.
(Vyvamus)

Durch reines Channeling finden so viele spirituelle Fragen – durch die liebevolle Anwesenweit der Lichtwesen – Beantwortung, dass spirituelles Wachstum praktisch einen Turbolader erhält. Der eigene Aufstieg, der eigene Weg, zurück zum wahren Sein der Seele, wird durch das demütige Channeln der spirituellen Helfer sehr viel leichter erreichbar, als durch immer wieder die Antwort im Außen zu suchen, wo sie noch nie zu finden war. Die vielen Fragen, die uns zum Thema Channeling erreichen, zeigen immer wieder, dass die meisten Menschen Channeling noch immer für etwas Besonderes bis Übernatürliches halten. Dabei channelt jeder Mensch von seiner Geburt an bis zu seinem letzten Atemzug auf dieser Erde.

Das Wort “Channeling” kommt aus dem englischsprachigen Bereich. Es bedeutet soviel wie “Kanal sein”. Ein reiner Kanal zu sein bedeutet eine Fähigkeit zu besitzen, die trainiert werden will. Diese Fähigkeit setzt Demut und Hingabefähigkeit jenseits des abwertenden Ego voraus. Je tiefer das Medium die eigene Selbstmeisterung erreicht, sich von negativen Persönlichkeitsanteilen befreit, die eigenen Energien transformiert und zur Verfügung hat – unter Ausschluss aller störenden Fremdenergien aus der Umgebung – desto reiner und klarer wird die Botschaft der aufgestiegenen Meister, der Monade, der Seele, Göttin/Gott und der Engel übermittelt werden können. Geschenkte mediale Botschaften dürfen dabei weder gewinnbringend verkauft noch für das Aufpolieren des eigenen Ego genutzt werden, es sei denn, du empfängst die Bitte, die Botschaften in Buchform vielen Menschen zugänglich zu machen. Die Botschaften, die dich persönlich betreffen, sind ein Geschenk unserer Brüder und Schwestern, die bereits ein Stück Weges mehr zurückgelegt haben als wir. Gib so wie dir gegeben wird. Das bedeutet nun nicht, dass ein Medium gar kein Geld verlangen darf, denn auf dieser Erde müssen wir nun einmal auch leben, doch sollte sich das immer in Grenzen halten, wenn die Arbeit mit Menschen zur alleinigen Berufung geworden ist.

Die Befähigung sich mit spirituellen Sphären in Kontakt zu bringen wird – aufgrund der Schwingungserhöhung auf diesem Planeten – für jeden Menschen immer stärker und einfacher. Zwar hat es diese Fähigkeiten bei Meistern immer schon gegeben, doch in der jetzigen Zeit ist es jedem Menschen mehr oder weniger möglich mit der unsichtbaren Welt in Kontakt zu treten. Auch die aufgestiegenen Meister/innen legen großen Wert darauf, sich über reine “Kanäle”, Medien oder Channel mitzuteilen und jedem einzelnen auf dem Weg eine liebevolle und wertvolle Unterstützung zu bieten. Dies tun sie jedoch nicht, um einige möglichst unterhaltsame Stunden zu bescheren; sondern um uns alle darauf hinzuweisen, was in der jetzigen Zeit für den inneren Aufstieg der Menschen und des Planeten von Wichtigkeit ist.

Es ist ebenfalls von allergrößter Wichtigkeit zu erkennen, dass sich nicht nur die lichtvolle Welt der Meister, Meisterinnen und Engel mitteilen möchte. Die Gegenseite steht Schlange um die Menschheit mit ihren eigenen Botschaften auf ihre Seite zu ziehen. (sh. dazu Gefahren des Channelings) Da diese Energien ebenfalls von Licht und Liebe reden, die lichtvollen Meister in oft hervorragender Weise imitieren, kommen leider auch sehr viele Botschaften der dunklen Seite unter die Menschheit. Zumal der Kontakt zu diesen Wesen – die immer und gern dem Ego schmeicheln – sehr viel leichter herstellbar ist und vermeintlich auch lustiger, bequemer und anregender scheinen kann – als zu den wahren Meisterinnen und Meistern der Liebe.

Channeling ist also die Fähigkeit, sich mit unsichtbaren Wesenheiten zu verbinden und die Botschaften und/oder Energien, herunter zu transformieren, zu übersetzen und in eine für alle verständliche Form zu bringen.

Wir fällen kein Urteil, wenn wir unterscheiden zwischen Medien, die reiner und klarer sind als andere. Es ist schlicht und ergreifend eine Tatsache sowie eine Fähigkeit des Unterscheidungsvermögens zu erkennen, dass es starke Unterschiede in der Qualität der übermittelten Botschaften gibt. Denn jeder Mensch channelt Tagein und Tagaus. Jeder Mensch channelt sein eigenes Unterbewusstsein, die Gefühle seines Emotionalkörpers, sein Ego, seinen Intellekt, sein inneres Kind, irgendwelche aufgeschnappten Energien aus der Umgebung, irgendetwas angelesenes aus der Erinnerung etc. Der Mensch, der die Verantwortung über sich selbst und sein Leben weitestgehend abgegeben hat – kann daher kein gutes Medium – weder für sich selbst noch für andere – sein, da dieser Mensch nicht in der Lage ist über sein eigenes Unterbewusstsein und in der Materie gefangenem Denken hinaus zu channeln.

Es gibt unterschiedliche Arten des Channelns.

So ist zum Beispiel das Channeln von Energien und Vitalkräften, wie es bei Ancient-Master-Healing, beim Geistheilen, bei REIKI und weiteren Formen der Energieeinstimmung und Energieübertragung geschieht mittlerweile sehr weit verbreitet.

Andere wiederum sind so genannte Sprachmedien, die das empfangene in Worte kleiden und sich energetisch soweit an das Lichtwesen anpassen können, dass sie oft im Anschluss nicht wissen, was sie gesagt haben. Hier gibt es sehr starke Unterschiede.

Des Weiteren sind die Schreibmedien zu erwähnen, die sich am besten der geistigen Führung überlassen können, wenn die sich auf das Schreiben konzentrieren müssen und somit schon einen Grossteil ihres Egos ausschalten können. Ein gutes Schreibmedium ist in der Lage schnell und flüssig zu schreiben ohne lange zu überlegen.

Musikmedien empfangen oft ganze Musikstücke so, wie Kunstmedien Farben und Gemälde etc. empfangen können. Es ist wichtig deine eigene Art der Fähigkeit zu erkennen, diese Begabung dann zu fördern indem du sie trainierst um sie dir selbst und vielleicht später dann den Menschen in deinem Umfeld zur Verfügung zu stellen.

Bei all dem ist jedoch immer nur eines zu beachten: Glaube nicht alles blind, nur weil es gechannelt ist. Unterscheide, ob es Dir etwas nutzt, ob es lichtvoll ist, ob es in Dir ein Gefühl der Freude auslöst, und ob es der Menschheit im allgemeinen nutzt.

Fazit:

Channeling ist die Fähigkeit hin zu hören, hinein zu spüren und hin zu schauen und damit den Botschaften und dem allumfassenden Bewusstsein zu erlauben zu uns zu erreichen, damit diese dann auch annehmen können, wenn unsere Seele JA dazu sagt.

Auf den folgenden Unterbreichen wirst Du wichtige Channelings von bekannten und anerkannten Quellen finden. Falls Du wichtige Channelings vermisst, bitte ich Dich, mich (roland@herzResonanz.info) zu kontaktieren, damit wir hier eine möglichst umfassende Sammlung aufbauen können.

Comments are closed.