Sakralchakra

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 13.12.2013)

Sakralchakra / Swadhisthana

Das Sakralchakra ist der Ort des Selbst. Sein Sanskritname lautet Swadhisthana, der auch manchmal Svadhisthana geschrieben wird. Es wird auch als Sexual-Chakra bezeichnet. Es wird durch den weißen Halbmond symbolisiert.

Dem Sakralchakra ist das Element Wasser zugeordnet.

Seine Farbe ist das Orange.

Das Mantra des Swadhisthana ist die Silbe V A M.
 

Bewusstsein und Energie

Die Energie, die im Swadhisthana ihren Sitz hat, ist die Sexualenergie. Diese Energie ist einerseits der reine Fortpflanzungsdrang, dieser ist jedoch unweigerlich mit dem Entdecken der Sinnlichkeit und der Beziehung zu anderen Menschen gekoppelt.

Auf der Ebene der sexuellen Energie erlebt der Mensch durch die Begegnung mit dem Du sein Ich. Er verfeinert seine Bewegungen und erkennt und vertieft seine Grundbedürfnisse und Gefühle. Er lernt, in Kontakt zu treten und Beziehungen zu Menschen aufzunehmen. Wichtige Themen dieses Chakras sind Gefühle und Empfindungen, Sexualität, Erotik und Körperbewusstsein.

Körper

Das 2. Chakra ist für die Filterung und Kontrolle der Ausscheidungen zuständig. Hier finden wie in einer Filteranlage Selektionen statt, um das Gute oder Brauchbare vom Schlechten oder Unbrauchbaren zu trennen. Die Nieren und die Milz sind die Organe, die eine dieser Aufgabe entsprechende Funktion haben.

Die zugeordneten Drüsen des Swadhisthana sind die Eierstöcke der Frau, die sich im Bauchraum befinden, und die Hoden des Manns, die an der Peniswurzel ihren Platz haben. Die Hormone, die hier gebildet werden, dienen einerseits der Ermöglichung der Vermehrung, aber auch der Ausbildung der Geschlechtsmerkmale. Außerdem sind sie für die körperlichen Reife- und Entwicklungsprozesse, wie z.B. die Pubertät, von Bedeutung.

Da Fett auch ein Schadstoffspeicher ist, ist es nahe liegend, dass das von diesem Chakra versorgte körperliche Basiselement, das Fettgewebe ist.

Das Sinnesorgan, das dem Sakralchakra zugeordnet ist, ist die Zunge mit der Funktion des Schmeckens.


Aussage

Ich empfange und gebäre. Alles ist im Fluss.

Themen

Zeit und Raum geben, Erotik, Wärme, Empfangsbereitschaft, den anderen ehren, finanzielle Macht, die Fähigkeit anzuregen, zu initiieren und kreieren, Risiken eingehen, Beharrlichkeit, Ausdauer

Körperliche Störungen

Menstruationskrämpfe, Stress, Mineralstoffmangel, Erkrankungen des unteren Darmbereichs, Frigidität, gestörter Geschmackssinn

Geistige Störungen

Sexsüchte, Esssüchte (Fettsucht, Magersucht), Vereinsamung, Isolation, Eifersucht, Schuldgefühle

Herausforderungen

Andere zum eigenen Vorteil benutzen, andere entmachten

Fragen, die das 2. Chakra betreffen

-    Magst Du Deinen Körper?
-    Sorgst Du gut für ihn?
-    Hörst Du auf Deinen Körper und Deine Gefühle?
-    Pflegst Du Dein Äußeres?
-    Gehst Du gut mit Dir selbst um?
-    Feierst Du Deine Leistungen und Erfolge?
-    Sorgst Du für Schönheit in Deinem Leben?
-    Nimmst Du Dir die Zeit für gutes Essen und ausreichenden Schlaf?
-    Erlebst Du eine erfüllte und glückliche Sexualität?
-    Kannst Du Gutes annehmen und Dich verwöhnen lassen?

So bringst Du das 2. Chakra ins Gleichgewicht

-    Schaue Dir einen romantischen Film an.
-    Höre emotionale Musik.
-    Kaufe Dir ein neues Parfum.
-    Nimm ein ausgiebiges Bad mit duftendem Badeöl und Kerzenlicht.
-    Schaue Dir einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang an.
-    Schicke jemandem oder Dir selbst einen Liebesbrief.
-    Gehe ins Theater oder Konzert.
-    Mache es Dir mit Duftkerzen und leiser Musik gemütlich.
-    Kaufe Dir einen Blumenstrauß.
-    Lasse Dir einen neuen Haarschnitt machen.
-    Mache eine Farb- und Stilberatung.
-    Kaufe Dir Kleidung in der besten Qualität.
-    Verbringe ein Wochenende in einem schönen Hotel auf dem Land.

Wenn die Vitalitätsthemen im Leben zufriedenstellend funktionieren, ruht der Mensch in sich, vertraut seinen Instinkten, strahlt Vitalität aus und ist fähig zu einer befriedigenden Partnerschaft.


Zusammenfassung

NamenSvādhisthāna, Sakralchakra, Sexualchakra, Kreuzzentrum, Polaritätschakra, Sexual-Zentrum, 2. Chakra
ThemenSinnliche Ebene der Sexualität; Erotik; ursprüngliche Gefühle. Innere Verbundenheit mit den befruchtenden und empfangenden Energien in der Natur, schöpferische Kräfte. Loslassen, und mit dem Leben fließen.
Lageetwa eine Handbreit unter dem Bauchnabel
Energieaufnahmeöffnet sich nach vorne
Körper-ZuordnungDer Fluss aller Körpersäfte wird von hier beeinflusst: Blut Lymphe, Schweiß, Verdauungssäfte, Sperma und Urin,  sowie Tränen. Die Eierstöcke, Keimdrüsen und Hoden werden von hier aus hormonell beeinflusst.
SinnesfunktionGeschmacksinn
DrüsenEierstöcke, Hoden
HormoneÖstrogene, Testosteron, Progesteron
SteineOranger Beryll, oranger Jaspis, Karneol, Citrin, Mondstein
FarbenOrange
ElementWasser
AromenYlang-Ylang, Sandelholz, Myrrhe, Bitterorange, Pfeffer, Vanille, Orange
BachblütenOak, Olive, Pine
RäucherstoffeVanille, Tolu, Styrax, Benzoe, Rosenholz, Angelikawurzel, Myrrhe, Sandelholz, Drachenblut, Weihrauch
MantraVAM
SymbolSechsblättriger Lotus
LichtwesenAufgestiegene Meister: Seraphis Bey, Sanat Kumara;
Erzengel: Michael
 

Comments are closed.