die letzte Hochkultur

(Autor: Roland Gmünder / Last Update – 20.12.2013)

eine Spurensuche

Gab es eine geheimnisvolle Hochkultur vor den Pharaonen? Haben die Tempelbauer von Angkor Wat, die Monumentalstatuen der Osterinseln, die Pyramiden Mexicos und die Linien von Nasca etwas gemeinsames? Sind sie verschlüsselte Botschaften einer Ur-Kultur, die vor unserer Geschichtsschreibung blühte?


Die Gemeinsamkeiten alter Kulturen, aus unterschiedlichen Epochen und über die ganze Erde verteilt, lassen sehr glaubhafte Rückschlüsse zu, dass die heutige Menschheit nicht die erste ist, die über umfassendes Wissen der Zusammenhänge zwischen Mensch, Erde und Kosmos verfügt. Wir müssen dieses Wissen wieder ausgraben, wenn wir zu einem umfassenden Verständnis des Menschseins kommen wollen. Das alte Wissen muss einst in großen Teilen untergegangen sein, aber es ist nicht ganz verschwunden, man kann die einzelnen Fäden wieder zusammenknüpfen. Die Zeichen der Zeit sind eindeutig – die Dunkelheit lichtet sich, das spirituelle Bewusstsein wächst, die alten Wurzeln werden freigelegt.

Der folgende Film ist eine Reise zu beeindruckenden Teilen eines interessanten Puzzles, die ein engagierter Forscher mit Akribie zusammengetragen hat. An keiner Stelle dieser Doku wird das Wort “Atlantis” aus dem Filmtitel erwähnt. Menschen mit einem wachen spirituellen Bewusstsein, Einfühlungs- und Erinnerungsvermögen wird es aber wohl nicht besonders schwer fallen, ein Bild zusammenzusetzen, das genau dorthin führt. Vieles weist darauf hin, dass Atlantis tatsächlich kein Mythos, sondern die letzte Hochkultur vor unserem jetzigen Zeitalter war.

10500 v. Chr. – Atlantis, die letzte Hochkultur


Comments are closed.